Latte Macchiato Torte, leckeres Rezept zum selber Backen

Die Latte Macchiato Torte gehört zu meinen absoluten Lieblingstorten. Sie fordert zwar etwas Zeit, dafür schmeckt sie unbeschreiblich lecker und macht jede Kaffeetafel zu einem ganz besonderen Highlight.

Bevor du mit der Herstellung der Torte loslegen kannst, solltest du alle Zutaten griffbereit haben. Nichts ist störender, als wenn plötzlich ein Ei fehlt oder das Backpulver nicht ausreicht. Dazu habe ich alle Zutaten als Einkaufsliste zusammen geschrieben, die findest du ganz unten auf dieser Seite .

Insgesamt solltest du einen Zeitaufwand von ungefähr einer Stunde einplanen.

Vergiss nicht, dass die Torte eine Ruhezeit
von etwa 12 Stunden braucht.
Fange also rechtzeitig mit der Zubereitung an.

Latte Macchiato Torte, leckeres Rezept zum selber Backen

Latte Macchiato Torte, leckeres Rezept zum selber Backen

Zum Backen verwendest du am besten eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm. Darauf sind auch die Mengenangaben in der Zutatenliste ausgelegt.

Genug der Vorworte, jetzt geht’s endlich über zur Praxis.

Tortenböden, selbst gemacht

Zuerst machen wir uns an die Herstellung der Böden. Dann können die in Ruhe auskühlen, während wir uns der Latte Macchiato Füllung widmen.

Für den Tortenboden brauchst du:

  • vier Eier
  • 2 Esslöffel Rum
  • 220 Gramm Puderzucker
  • 125 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Speisestärke
  • drei Esslöffel Instant Latte Macchiato Pulver
  • ein volles Päckchen Backpulver

Mische die vier Eier mit vier Esslöffel Leitungswasser und dem Rum. Schlage die Masse mit einem Mixer schaumig.

Jetzt fügst du drei Esslöffel Kaffeepulver für den Boden hinzu und lässt anschließend den Puderzucker hinein rieseln. Schlage das ganze noch einmal zwei Minuten lang, bis der Teig locker und cremig ist.

Stelle die Schüssel mit den feuchten Zutaten für einen Moment beiseite.

Teig für Tortenboden der Latte Macchiato Torte

Teig für Tortenboden der Latte Macchiato Torte

Nun siebst du das Mehl in einen anderen Behälter. Dort gibst du die Speisestärke und das Backpulver hinzu und mischst alles mit einem Löffel kurz durch. Die Mehlmischung siebst du auf den vorbereiteten Teig und hebst das Ganze mit einem Löffel vorsichtig unter.

Kleine Warnung an Naschkatzen:
Der Teig ist auch roh ein wahrer Genuss.

Die Springform fettest du mit Butter gut ein, damit sich der Boden nach dem Backen gut lösen lässt.

Nun füllst du den Teig ein und backst ihn für 30 Minuten bei 180 Grad Umluft. Wenn er eine ansprechende Bräune erreicht hat, lässt du ihn einfach auskühlen. Anschließend schneidest du den gebackenen Tortenboden zweimal quer durch.

Cremefüllung mit Latte Macchiato Geschmack

Jetzt geht es an die Füllung und auch hier ist wieder Naschkatzenalarm.

Für die Cremefüllung brauchst du:

  • 600 Milliliter Vollmilch (1,5 Prozent)
  • zwei Päckchen Puddingpulver
  • ein Päckchen Vanillinzucker
  • 40 Gramm Puderzucker
  • fünf Esslöffel Instant Latte Macchiato Pulver
  • 200 Gramm weiche Butter
  • 250 Milliliter Kaffeelikör
  • 250 Gramm Erdbeermarmelade

Als erstes nimmst du dir zehn Esslöffel Milch von der Gesamtmenge. Das bißchen Milch vermischst du mit dem Puddingpulver, Puderzucker, Vanillezucker und dem Kaffeelikör.

Ich verwende zum Mischen eine Gabel, so bilden sich keine Klümpchen und die Masse wird schnell glatt.

Die restliche Milch lässt du nun aufkochen und gibst das Kaffeepulver dazu. Wenn sie kocht nimmst du sie schnell vom Herd und rührst die vorbereitete Milch- und Pulvermischung ein.

Anschließend solltest du die Puddingmilch noch einmal kräftig aufkochen lassen und dann mit einer Klarsichtfolie abdecken. Das ist unbedingt nötig, sonst bildet sich hässliche Haut auf der Puddingcreme.

Nun nimmst du die Butter, schlägst sie auf höchster Stufe schaumig und hebst den fertigen Pudding mit einem Esslöffel unter.

Rühre die Masse nur vorsichtig um, damit die Schaumigkeit nicht verloren geht!

Aus der Creme und den Böden wird eine Torte

Jetzt wird es Zeit, der Latte Macchiato Torte ihre Form zu geben.

Tränke zunächst die beiden unteren Tortenböden mit dem Kaffeelikör. Das gibt der Torte einen besonders guten Geschmack.

Ich habe es auch mal ohne Kaffeelikör probiert, der Geschmack ist aber besser mit einer leichten Likörnote.

Lege nun den Ring der Springform oder einen Tortenring um den untersten Boden und bestreiche ihn dick mit Marmelade. Anschließend streichst du etwa 1/3 der Latte Macchiato Creme darauf.

Spare die Ränder etwas aus, sonst quillt die Füllung an den Seiten heraus und wird unansehnlich.

Nun legst du den zweiten Boden darauf und wiederholst den Vorgang mit dem zweiten Drittel der Creme.

Jetzt kommt der oberste Tortenboden darauf und diesen bestreichst du ebenfalls mit dem Rest der Creme. Entferne den Tortenring und verteile die Latte Macchiato Creme an den Seiten.

Ab in den Kühlschrank

Nun muss die Torte für mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ruhen.

Torte dekorieren für den Wow-Effekt

Nach 12 Stunden erfolgt dann das endgültige Finish mit der Torten-Dekoration.

Und für die Dekoration brauchst du:

  • Kakaopulver
  • 12 Espressobohnen
  • 12 kandierte Kirschen
  • einen Beutel gehackte Pistazien

Bestreue die fertige Torte dünn mit Kakaopulver und verteile die Mokkabohnen im Kreis darauf.

Die Kirschen solltest du so verteilen, dass jedes Stück am runden Ende eine Kirsche und eine Bohne enthält.

Abschließend streust du gehackten Pistazien kreisförmig um den Rand. Das gibt der Torte ein wenig Biss und lässt sie noch hübscher aussehen.

Rezept für Latte Macchiato Torte, alle Zutaten

Rezept für Latte Macchiato Torte, alle Zutaten

Ich wünsche dir und deine Gästen ein gelungenes Latte Macchiato Kränzchen mit dieser ganz besonderen Torte. Hoffentlich hilft dir dieses Rezept dabei. Aber eigentlich bin ich mir sicher, dass du viel Lob dafür bekommen wirst.